Allianz für Menschenrechte in Ecuador: Schweren Menschenrechtsverletzungen durch staatliche Kräfte

Allianz für Menschenrechte in Ecuador: „In Angesicht der schweren Menschenrechtsverletzungen durch staatliche Kräfte beim landesweiten Streik in Ecuador fordern wir die Intervention der interamerikanischen Kommission“ (Aufruf vom 22.06.)

https://ddhhecuador.org/2022/06/22/documento/urge-la-intervencion-de-la-comision-interamericana-de-derechos-humanos-ante

Laut sozialen Medien kam es zu mindestens einem Toten (Stand 23.06.) durch die Repression der Polizei in Puyo, Provinz Pastaza:

via https://twitter.com/WaoResistencia/status/1539750084862156807

„Empört teilen wir den Tod des Compas Byron Guatatuca als Folge der Repression durch die Polizei beim #ParoNacionalEc2022 mit und klagen an, dass die Vorsitzende der OWAP (Waorani Widerstand der Provinz Pastaza) Silvana Nihua bedroht wird.“

(im Folgenden die komplette Stellungnahme der OWAP):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.